Skulpturenpark Heidelberg

Eine sehenswerte aber etwas versteckte Pretiose Heidelbergs ist der Skulpturengarten auf dem Gelände der Stiftung Orthopädie in Heidelberg-Schlierbach. Die Orthopädie in Heidelberg hat ihre Wurzeln im 19. Jahrhundert und war zunächst in Heidelberg Rohrbach angesiedelt, als „Badisches Landeskrüppelheim“ mit etwa 100 Betten. 1918 wurde die Stiftung Orthopädie gegründet, als Reaktion auf die hohe Zahl von Kriegsinvaliden die angemessen versorgt werden mussten.

Seitens der Stadt Heidelberg wurde das Gelände in Heidelberg-Schlierbach zur Verfügung gestellt und mit dem Bau der Klinikgebäude begonnen. Im Jahr 1922 wurde die Klinik eröffnet. Heute stehen die älteren Teile der Klinikbauten unter Denkmalschutz und die weitläufige parkartige Anlage um die Klinikgebäude und die Lage am Waldrand haben einen besonderen Reiz.

Einen Reiz, der sich auch für die Schaffung des Skulpturengartens rund um das Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg anbot. Dort sind derzeit 26 Freilandskulpturen bedeutender deutscher und internationaler Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts aufgestellt und können über einen Rundweg „erlaufen“ werden.
Die Freunde und Förderer des Skulpturenparks Heidelberg e.V. gründeten sich 1995, mit der Zielsetzung einen „Beitrag zu Kunst und Kultur für Patienten und Besucher der Klinik sowie zu Heidelberg als überregionaler kultureller Anziehungspunkt (zu leisten).“ Auch die Förderung junger Künstler ist in der Satzung festgeschrieben.

Jährlich findet eine Sonderausstellung im Skulpturenpark statt. Im Jahr 2019 ist diese Ausstellung dem Künstler Reiner Seliger gewidmet. Es werden 10 Skulpturen präsentiert, und eine der Arbeiten wird vom Künstler direkt vor Ort geschaffen werden.  Die Ausstellung wird am 16.6.2019 um 11.00 Uhr eröffnet, Reiner Seliger wird anwesend sein.

Kleine Spielerei am Rande: in die Bildergalerie hat sich eine Skulptur mit dem Titel „Außer Konkurrenz“ eingeschmuggelt…

| Karte des Skulpturengartens (PDF)

HEIDELBERG BLOG

Skulpturengarten Heidelberg – Lokalisation

Schreibe einen Kommentar